Blockhäuser

Häuser aus Holz bieten viele Vorteile. Uns gefällt am besten die Tatsache, dass bei Blockhäusern die wenigste Energie aufgewendet werden muss, um lebenswerten Wohnraum zu schaffen. Der Rohstoff Holz wächst erstens nach und sorgt zudem für ein ausserordentlich gutes Wohnklima:

  • Holz besitzt ein einzigartiges Wärmespeichervermögen. Dies sorgt im Sommer für einen ausgeglichenen Temperaturverlauf von Aussen nach Innen, und in der kalten Jahreszeit dafür, dass die ansonsten verlorene Wärme der Sonnenbestrahlung nach Innen abgegeben wird.
  • Die Strahlungseigenschaften von Holz führen dazu, dass die Raumtemperatur schon ab 18 Grad Celsius als behaglich empfunden wird. Dies ist um 2-4°C weniger als in Steinhäusern und spart dementsprechend Heiz- und Energiekosten.
  • Während andere Bauweisen den Einbau einer Wohnraumbelüftung erfordern, bietet das Blockhaus einen natürlichen Austausch an Feuchtigkeit, und damit Energieersparnis.
  • Holz nimmt die feuchtwarme Luft im Inneren von Häusern einfach auf, ohne dass dabei die Dämmleistung merklich beeinflusst wird. Der sonst notwendige Einbau von Folien, um die Bildung von Schimmelpilzen zu verhindern, entfällt somit vollständig.

Wir bauen Naturstammhäuser aus der Motivation, dass es den Menschen gut geht, die darin wohnen – dass etwas geschaffen wird, das auf Dauer beständig ist – und dass Holz, auch ohne vielen Schnickschnack, das beste Wohn- und Raumklima bietet.

Mooralm

Ein Blockhaus entsteht…

Das Holz für die Mooralm wurde im Dezember bei abnehmendem Mond geschlägert und im darauffolgenden Jahr, im April, weiterverarbeitet.
Die Fichtenstämme, ca. 80fm, Rundholz wurden wasserentrindet.
Die außenliegende Mauerbank bietet zusätzlichen Dachvorsprung und besseren konstruktiven Holzschutz.
Die Dämmung erfolgte mit Schafwolle und Stroh, die Dacheindeckung mit Lärchenbrettern.

Gebaut wurde die Alm 2011, die Bauzeit für den Rohbau betrug ca. 2,5 Monate.

Auto rein

Unterstellplatz und Zugang zum Haus

Dacheindeckung mit Folie
Außenschalung in gehobelter Lärche

Aussen rauf

Überdachte Stiege im Freien

Aussenaufgang zu einer getrennten Wohneinheit in Lärche geölt.
Aus Gründen der Haltbarkeit und Trittsicherheit wurden Trittstufen aus verzinktem Eisen gewählt.
Am oberen Teil des Geländers wurden zwei Blumentröge integriert.

Poolumrandung

Poolumrandung und Abdeckung in Eiche.

Die Holzdielen wurden verdeckt geschraubt und ausgehend von der Terrasse in der selben Richtung verlegt, um eine angenehme Optik zu wahren.
Der Stiegenaufgang wurde aus gehobelter Lärche gefertigt.

Eintauchen und genießen! 🙂