über ulrichschober

Geboren und aufgewachsen in Johnsbach im Gesäuse begann Ulrich Schober bereits als Kind, gemeinsam mit dem Vater (im Keller!), mit Holz zu basteln und zu arbeiten. Nach dem Abschluss der Fachschule für Tischlerei in Hallstatt folgten einige Jahre der Praxis in Tischlereibetrieben. Die Arbeit an den immergleichen Möbelstücken und die fast ausschließliche Verwendung von normgerechten Brettern und Baustoffen waren jedoch auf Dauer nicht besonders ansprechend.

Um weiter mit dem Baustoff Holz in Berührung zu bleiben, beschloss Ulrich eine Zimmererlehre anzutreten. Nach vier Jahren Praxis in der Zimmerei, vor allem im Blockhausbau, folgte im Jahr 2007 schließlich der Schritt in die Selbstständigkeit, und im Jahr 2009 der Meisterbrief im Holzbau.

Seit 2012 ist ulrichschober mit seiner eigenen Werkstatt in Admont angesiedelt, am Betriebsgelände des Sägewerks Moosbrugger. Diese  „Nachbarschaft“ erlaubt einen einfachen und schnellen Zugang zu Holz, das vor Ort ausgesucht werden kann, und reduziert auch die notwenige Transportlogistik aufs Geringste.

Familie

Ulrich wohnt mit seiner Lebensgefährtin und seinen kleinen Töchtern in Hall bei Admont.