Tisch Massivholz naturbelassen

Mein Tisch

Der Tisch hat in unseren Breiten eine wichtige, soziale Funktion. Wenn wir Gäste oder Familie zu Tisch bitten, zeugt das von der Unabkömmlichkeit dieses Möbels in unseren Lebensräumen. Unsere Tische entstehen bereits, wenn wir uns dem Baum widmen. Dabei spielen Durchmesser, Alter und somit auch die Geschichte des zu bearbeitenden Einzelstückes eine bedeutende Rolle. Die Massivholztische aus unserer kleinen Werkstatt beeindrucken vor allem durch ihre Ganzheit. Ein Baum – ein Stück.

Harz – Flussbett – Wohnraumlösung

Wohnraum- und Esstischlösung aus Ahorn und Apfelholz. Die Eckbank ist frei schwebend montiert und hat eine Apfellehne mit jeweils einer Astgabel. Der Ahorntisch hat einen Auszugsmechanismus und lässt sich um 80cm verlängern. Die Tischplatte ist aus einem Pfosten gefertigt, welcher in der Mitte getrennt wurde. Die Waldkante wurde nach innen gedreht, die beiden Pfostenhälften mit Kunstharz verbunden. Die Harzschicht ist mit Steinen gefüllt und imitieren einen Flusslauf. Der Liegebereich ist aus vier Teilen gefertigt. Zusammengebaut ergibt das eine große Liegefläche. Wenn man den Tisch auszieht und die Liegefläche teilt, erreicht man eine formschlüssige, U-förmige Bank. Die Deckenbeleuchtung wurde aus einem Wurzelstamm gezaubert.

LEBENSADER

Wie die Adern im menschlichen Körper fließen hier die Risse durchs Holz dieser Eichenplatte. Ohne sie wäre wohl wenig Leben in den Tisch gekommen. Solche Hölzer zu finden und für unsere Kunden zu veredeln bereitet uns riesengroße Freude.

Wilder Nusstisch

Esstisch aus schwungvoller Walnuss

Tischplatte und Zargenausführung in wilder Nuss –
zwischendurch ein Kunstharzfluss.

Tischfüße in Bergahorn mit Nußeinleimer-Oberflächen, geölt
Grösse: L-1500mm B-790mm H-740mm

Wasserlauf zu Tisch

Die Sitzecke aus Kirschholz, mit der sehr rustikalen, naturbelassenen Lehne und der Nusstisch mit der Kunstharz- Wasserlandschaft erfreut seit 2017 eine unserer Kundinnen. Das Wandboard aus Nuss trägt alte Sparrennägel und ein Glasplatte.